TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsätze 2020

Besondere Einsätze im Jahr 2020

23.12.2020Großangelegte RettungsaktionEinsatznummer 586
Ein abgestürzter Wanderer hat am Mittwoch kurz vor 17 Uhr zu einem Großeinsatz geführt. Ein Ehepaar war auf dem Roßfeld auf der Albhochfläche bei Glems unterwegs und blickte von den Felsen ins Tal. Als eine Böe die Mütze des Mannes vom Kopf wehte, versuchte dieser, diese wieder zu greifen. Dabei geriet er ins Straucheln und stürzte über den Felsen ins steile Gelände rund 20 Meter ab. Bei der Suche nach dem Abgestürzten beteiligte sich zunächst ein Polizeihubschrauber, der das Gelände ausleuchtete.
19.12.2020Verkehrsunfall B 312Einsatznummer 579
Zu einem Verkehrsunfall mit größeren Auswirkungen ist es am Samstagnachmittag auf der B 312 auf Höhe der Einfahrt Metzingen-Längenfeld gekommen. Gegen 16.30 Uhr befuhr ein 87-Jähriger mit seinem Peugeot die Auffahrt Längenfeld zur B 312 in Richtung Reutlingen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 23-Jährigen, die mit ihrem VW-Touran die B 312 von Stuttgart kommend in Richtung Reutlingen befuhr.
15.11.2020Schwerer VerkehrsunfallEinsatznummer 533
Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist es am Sonntagnachmittag auf der B 312 zwischen Riederich und Bempflingen gekommen. Gegen 15.20 Uhr fuhr ein 76-jähriger Tiguan-Lenker auf der B 312 in Richtung Stuttgart, kam kurz nach der Anschlußstelle Riederich nach links auf die Gegenfahrspur und kollidierte frontal mit einer entgegenkommenden Touran-Lenkerin.
09.11.2020Rauchsäule weithin zu sehenEinsatznummer 524
Ein großes Gartenhaus im Gewann Weimerstal, unterhalb der Landstraße von Metzingen nach Rommelsbach, ist am Montag, den 9.11.2020, um die Mittagszeit in Brand geraten und komplett abgebrannt. Verletzt wurde niemand, über die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt.
22.10.2020PKW kollidiert mit LKWEinsatznummer 489
Zu einem schweren Verkehrsunfall sind die Rettungskräfte am Donnerstagmorgen auf die Bundesstraße 313 zwischen Metzingen und Grafenberg gerufen worden. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es auf Höhe Neugreuth zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW und einem LKW. Dabei wurde der PKW-Lenker schwer verletzt.
21.10.2020Kohlenstoffmonoxid Austritt in MehrfamilienhausEinsatznummer 488
Die Feuerwehr Metzingen ist am späten Mittwochabend vom Rettungsdienst zu einem Kohlenstoffmonoxid-Alarm in die Metzinger Schützenstraße nachgefordert worden.
17.10.2020PKW mehrfach überschlagenEinsatznummer 482
Zu einem schwerwiegenden Unfall mit einem verletzten Autofahrer ist es am Samstag, kurz nach 16 Uhr, auf der L380A zwischen Metzingen-Glems und der Hartsiedlung gekommen. Ein 27-jähriger VW GTI-Fahrer war auf der kurvenreichen Landstraße von Metzingen-Glems in Richtung Neuhausen unterwegs. Nach den Ermittlungen der Verkehrspolizei Tübingen kam er wegen überhöhter Geschwindigkeit und Fahrfehlern ins Schleudern.
02.10.2020PKW kracht in mehrere HauseingängeEinsatznummer 459
Eine 40jährige PKW-Lenkerin verlor am Freitagabend in Metzingen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und wurde durch Kollisionen schwer verletzt. Gegen 20:30 Uhr meldeten mehrere Anrufer dem Polizei Notruf, dass sich in der Wilhelmstraße ein Fahrzeug überschlagen hätte. Beim Eintreffen der ersten Kräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst war die Fahrerin bereits durch Ersthelfer aus ihrem Fahrzeug geborgen worden, Retter übernahmen die weitere Versorgung.
21.09.2020Brandfrüherkennung durch Brandmeldeanlage Einsatznummer 444
Die Feuerwehr Metzingen wurde am frühen Montagabend über die automatische Brandmeldeanlage zu einer Gemeinschaftsunterkunft alarmiert. Der ersteintreffende Rettungswagen meldete eine Rauchentwicklung aus dem Gebäude. Daraufhin wurde vom Einsatzleiter der Feuerwehr das Alarmstichwort erhöht und weitere Kräfte zur Einsatzstelle nachgefordert. Ebenso die Drehleiter der Feuerwehr Reutlingen.
17.09.2020Schlimmeres verhindertEinsatznummer 439
Ein Mitarbeiter der hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Metzingen hörte auf dem Weg zum Feuerwehrhaus plötzlich den Warnton eines Rauchwarnmelders. Er konnte ihn schließlich in einem Wohnhaus lokalisieren und durch ein offenstehendes Fenster eine leicht verrauchte Wohnung feststellen.
04.09.2020Hohes Einsatzaufkommen am FreitagEinsatznummer 412
Die Feuerwehr Metzingen wurde am Freitag innerhalb knapp fünf Stunden zu insgesamt sieben Einsätzen alarmiert. Sechs davon waren sogenannte First Responder Einsätze, bei denen ausgebildete Rettungssanitäter das therapiefreie Intervall bis zum Eintreffen des professionellen Rettungsdienstes verkürzen. Die Patienten wurden bis zum Eintreffen des Rettungswagens betreut und erstversorgt.
12.08.2020Streicheleinheiten für Lebensretter ToscoEinsatznummer 368
Ein außergewöhnliches Glied in der Rettungskette war dieser Tage ein Schäferhundmischling. Dank seiner feinen Nase ist zusammen mit Rettungsdienst und Feuerwehr ein Mensch gerettet worden. Es gibt Zufälle im Leben, für die hat man im Nachhinein keine richtige Erklärung.
05.08.2020Drei Einsätze innerhalb weniger MinutenEinsatznummer 348
Zu drei Einsätzen musste heute um die Mittagszeit die Feuerwehr Metzingen innerhalb weniger Minuten ausrücken. Um 13:10 Uhr erfolgte von der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst der erste Alarm. In einem Metzinger Industriegebiet löste ein automatischer Brandmelder aus. Noch während der Einsatzübernahme erfolgte um 13:13 Uhr ein weiterer Alarm über die automatische Brandmeldeanlage in einem Metzinger Outlet Center.
19.07.2020FlächenbrandEinsatznummer 319
Aus bislang unbekannter Ursache ist am gestrigen Sonntag ein abgeerntetes Feld in der Nähe der Baumschule Handel in Brand geraten. Gegen 16 Uhr waren mehrere Notrufe bei der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Reutlingen eingegangen. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr versuchte ein Nachbar, das Feuer mit mehreren Feuerlöschern einzudämmen.
05.07.2020Eingeschlossene Person nach VerkehrsunfallEinsatznummer 288
In der Mittagszeit ereignete sich in der sogenannten Schlössleskurve zwischen Metzingen-Neuhausen und Dettingen an der Erms ein Verkehrsunfall zwischen zwei Autos. Die Besatzung des Rettungswagens forderte nach der Erkundung die Feuerwehr zur Befreiung einer eingeschlossenen verletzten Person an.
04.07.2020Zündelndes Kind - ZimmerbrandEinsatznummer 285
Am Samstagmorgen gegen 9 Uhr sollte ein 5-jähriger Junge in Metzingen in der Kirchstraße im Ortsteil Glems seinen Beitrag zum Familienleben leisten und den Frühstückstisch decken. Da ihm dies jedoch missfiel zog er sich in sein Zimmer zurück. Nachdem es ihm zuvor gelungen war, Streichhölzer mit ins Zimmer zu schmuggeln, zündete er dort erfolgreich die Gardine an.
03.07.2020Feuerwehr rettet Fledermaus in NotEinsatznummer 283
Nachdem die Feuerwehr Metzingen vor einigen Tagen glücklich die Familienzusammenführung zwischen einem aus dem Nest gefallenen Turmfalken-Kind und seiner Mama vermeldet hat, sind die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Abteilung am Freitag mit einem neuerlichen Fall von einem in Not geratenen von Haus aus eigentlich flugtauglichen Tier konfrontieret worden.
22.06.2020Kollision zwischen Pkw und Langholztransporter Einsatznummer 265
Ein Frontalzusammenstoß zwischen einem BMW und einem Langholztransporter, bei dem eine Person schwer verletzt wurde, hat ab dem Montagvormittag zu einer stundenlangen Vollsperrung der B 312 bei Metzingen geführt. Gegen 9.15 Uhr fuhr eine 36-Jährige mit ihrem Kombi von Metzingen herkommend in Richtung Stuttgart.
19.06.2020Feuerwehr rettet jungen TurmfalkenEinsatznummer 259
it Katzen, die auf dem Dach oder einem Baum sitzen und sich nicht mehr heruntertrauen, hat es die Feuerwehr immer wieder zu tun. Doch recht außergewöhnlich war dagegen ein tierischer Einsatz für die Metzinger Wehr am Freitag. Zur Mittagszeit hat Passanten von einem offensichtlich verletzten Vogel berichtet. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen jungen Falken gehandelt hat, der ganz offensichtlich aus seinem Nest gefallen war.
05.05.2020Mehrere Einsätze für die Feuerwehr Metzingen Einsatznummer 197
Auch in der Corona-Krise war die Metzinger Feuerwehr in den letzten Tagen mehrfach gefordert. Neben First Responder Einsätzen, bei denen die Erstversorgung verletzter oder erkrankter Personen übernommen wurde, rückte die Abteilung Stadtmitte zu vier automatischen Brandalarmen und zu zwei Personenrettungen aus.
30.03.2020Verkehrsunfall mit Rettung Einsatznummer 144
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 313, zwischen Großbettlingen und Grafenberg, sind am Montagabend zwei Personen tödlich verunglückt. Der tragische Unfall ereignete sich gegen 20.45 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 55-jähriger Daimler-Fahrer in Richtung Grafenberg, kam in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort frontal mit einem ordnungsgemäß Richtung Nürtingen fahrenden 21-jähriger VW-Golf-Lenker.
17.03.2020PKW mehrfach überschlagenEinsatznummer 134
Um 1:34 Uhr wurde die Feuerwehr Metzingen mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit Rettung“ auf die B28 zur Anschlussstelle Süd in Fahrtrichtung Neuhausen alarmiert. Die Notfallleitstelle eines bekannten Fahrzeugherstellers meldete diesen Notruf über das automatische Notrufsystem, namens eCall.
14.02.2020Kind mit den Beinen eingeklemmtEinsatznummer 86
Schreckminuten für eine Mutter und ihr Kind am gestrigen Freitag in Glems: Kurz vor 16 Uhr tollte das Kind auf einem Spielplatz herum, als es mit seinen Schenkeln zwischen die Rundhölzer einer Spiel-Veranda geriet. Alle Versuche der Mutter, ihr Kind aus der misslichen Lage zu befreien, scheiterten, so dass sie den Notruf wählte.
30.01.2020Kleinbrand am Bahnhof Metzingen Einsatznummer 49
Zum zweiten Mal musste diese Woche der Zugverkehr in Metzingen aufgrund eines Feuerwehreinsatzes kurzzeitig gesperrt werden. Um kurz vor 13 Uhr gingen mehrere Notrufe in der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Reutlingen ein. Gemeldet wurde eine starke Rauchentwicklung am Metzinger Bahnhof im Bereich des Jugendcafes Campus.
26.01.2020Sattelzug von der Fahrbahn abgekommenEinsatznummer 40
Auf etwa 95.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der am frühen Sonntag bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Paul-Lechler/Auchertstraße entstanden ist. Ein 32-Jähriger war gegen 02.20 Uhr bei der dortigen Tankstelle mit seinem Sattelzug auf der Paul-Lechler-Straße in die Auchertstraße eingebogen. Und anschließend gegen den Bahndamm gekracht. Der 32-Jährige wurde bei dem Unfall lverletzt. Zudem konnten die Polizeibeamten vor Ort feststellen, dass der Fahrer unter Alkoholbeeinflussung stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille.