TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Verkehrsunfall mit LKW
25.10.2010 (Einsatznr. 398)


Bei einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Montagmorgen auf der L 210 zwischen Kohlberg und Metzingen ereignet hat, ist der 48-jährige Unfallverursacher schwer verletzt worden. Er war gegen 4.20 Uhr mit seinem VW Passat in Fahrtrichtung Metzingen unterwegs, als er am Beginn der Weinbergsteige in einer abfallenden Rechtskurve auf der nassen Fahrbahn wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geriet. Er prallte deshalb mit der Fahrerseite frontal gegen einen ordnungsgemäß entgegenkommenden Laster. Der Aufprall erfolgte kurz nach der B-Säule und war so heftig, dass am Passat unter anderem die Heckklappe vom Fahrzeug weggeschleudert wurde. Dabei erlitt der 48-Jährige schwere Verletzungen. Mit dem Notarztwagen ist er ins Krankenhaus nach Bad Urach gebracht worden. Der 36-jährige Lkw-Fahrer und sein 60-jähriger Beifahrer trugen nur leichte Verletzungen davon. Sie kamen mit einem weiteren Rettungswagen in die Klinik. Zunächst bestand der Verdacht, dass der Unfallverursacher in seinem Fahrzeug eingeklemmt sei, weshalb die Feuerwehr Metzingen ausrückte. Der 48-Jährige konnte aber von den Insassen des Lasters aus seinem total demolierten Fahrzeug befreit werden, so dass zusammen mit dem HvO des DRK die Betreuung des Mannes übernommen werden konnte. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für den Laster forderte man einen schweren Bergungs-LKW an. An beiden Fahrzeugen ist Totalschaden entstanden. Die L 210 war bis 6.30 Uhr komplett gesperrt.