TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Wohnungsbrand mit einer schwerverletzten Person
17.01.2016 (Einsatznr. 23)

Um 16:13 Uhr wurde die Feuerwehr Metzingen, Abteilung Stadtmitte, zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder alarmiert. Drei Minuten nach der Alarmierung traf der Metzinger Feuerwehrkommandant Hartmut Holder an der Einsatzstelle ein und sah bereits Flammen aus den Fenstern einer Wohnung im 1. Obergeschoss schlagen. Daraufhin wurden umgehend weitere Kräfte von Feuerwehr und dem Rettungsdienst nachgefordert. Die Parallel eingetroffene Polizei rettete zusammen mit einem Bewohner eine Frau aus der betroffenen Wohnung, die schwere Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung davon trug.

Zwei Trupps unter Atemschutz gingen mit jeweils einem Löschrohr sofort in die Brandwohnung vor, durchsuchten diese nach weiteren Personen und löschten den fortgeschrittenen Zimmerbrand ab.  Von außen wurde mit der Drehleiter eine sogenannte Anleiterbereitschaft hergestellt und weitere Atemschutztrupps in Bereitschaft versetzt.

Der Rettungsdienst versorgte derweil die schwerverletzte Bewohnerin der Brandwohnung und vier weitere Personen mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung.

Die Bewohnerin wollte am Nachmittag ihren Weihnachtsbaum abbauen. Da sie vermutlich die echten Kerzen zu Ende brennen lassen wollte, endzündeten diese den Baum und umliegende Gegenstände.

Im Einsatz war die Feuerwehr Metzingen mit den Abteilungen Stadtmitte und Neuhausen mit einem erweiterten Löschzug und diversen weiteren Fahrzeugen.