TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Gasaustritt auf Baustelle
12.03.2017 (Einsatznr. 141)

Gas tritt aus – Neuffener Straße gesperrt

Erdgas riecht nicht. Normalerweise. Um Unfälle mit dem explosiven Gemisch zu vermeiden, wird dem Gas aber ein übler Geruch beigefügt. Deswegen stinkt es nach faulen Eiern. Diesen üblen Duft hatten am Sonntag kurz nach 9 Uhr Anwohner der Neuffener Straße in der Nase. Und sie hatten den richtigen Riecher, als die dachten, dass da etwas nicht in Ordnung ist. Sie alarmierten die Metzinger Feuerwehr, die knapp zehn Minuten später den verdacht bestätigte.

Gefahrstoffzug vor Ort

Aus einer Baustelle, an der bis vor wenigen Wochen noch ein Gebäude stand, strömte derart viel Erdgas, das es nicht nur zu riechen, sondern sogar zu sehen war. Metzingens Feuerwehrkommandant Hartmut Holder hat es hinterher beschrieben wie das Flimmern heißer Luftschichten über sommerlich aufgeheiztem Asphalt. Sierra Nevada im vorfrühlingshaften Metzingen. Sofort legte die Feuerwehr zur Sicherheit eine Wasserleitung mit Strahlrohr und forderte zudem den Gefahrstoffzug Ermstal an, der seit seiner Inbetriebnahme vor etwa einem Jahr, erstmals ausrückte. Der besteht aus einem Löschfahrzeug aus Metzingen und diversen Messgeräten sowie einer Dekontaminationseinheit der Feuerwehr Dettingen. Die Messungen der Feuerwehr ergaben eine erhöhte Gaskonzentration im Bereich einer Baustelle, weshalb zunächst auch die Neuffener Straße (L 1210) gesperrt werden musste. In die umliegenden Gebäude drang jedoch kein Gas ein, wie die Messungen ergaben. Weil Erdgas leichter ist als die Umgebungsluft, zieht es in der Regel schnell nach oben ab.

Zur Sicherheit evakuierten die Rettungskräfte das direkt neben der Baustelle stehende Gebäude Neuffener Straße 6, ein Vierfamlien-Haus. Etwa zehn Menschen waren davon betroffen. Hätten noch weitere Häuser evakuiert werden müssen, hätte die Stadt die Öschalle geöffnet, um die Bürger unterzubringen.

Außer den Feuerwehren aus Metzingen und Dettingen waren auch der organisatorische Leiter des Rettungsdientes, das DRK aus Bad Urach, ein Fahrzeug der Malteser und die Metzinger Bereitschaft der Schnell-Einsatz-Gruppe vor Ort. Zudem informierte sich Metzingens Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler direkt am Ort des Geschehens nach dem Stand der Dinge.

Weswegen Gas in so großer Menge austreten konnte, blieb gestern noch unklar. Mitarbeitern der Stadtwerke Metzingen gelang es jedoch schnell, die Stelle mit einer Muffe zu verschließen. Dass Baggerarbeiten auf der Baustelle die Gasleitung beschädigt haben, sollte eigentlich nicht möglich sein, da die Leitung unterhalb des Gehwegs verlaufen sollte. Warum ein Teil des Rohrs in das Grundstück ragt, ist eine derzeit noch offene Frage, zumal das kürzlich abgebrochene Gebäude gar nicht ans Gasnetz angeschlossen sei, wie es gestern hieß.

Hat sich da jemand an der Leitung zu schaffen gemacht? Feuerwehrkommandant Holder schließt das jedenfalls aus. „Die Leitung liegt in eineinhalb Metern Tiefe, da kommt so einfach niemand ran.“

Gegen 13 Uhr war der Einsatz beendet, die Anwohner durften wieder ins Haus, die Neuffener Straße war wieder frei, die Umleitung von Kappishäusern über Dettingen nach Metzingen brauchte es nicht mehr. „Glimpflich abgelaufen“, kommentierte Hartmut Holder den 149. Einsatz seiner Feuerwehr in diesem Jahr. Noch während seine Leute dem Gas hinterherspürten, erreichte ihn Einsatz Nummer 150: Die Metzinger Drehleiter wurde in Riederich benötigt, wo Essen auf einem Herd vergessen wurde.

Den bislang letzten Gaseinsatz hatte die Metzinger Feuerwehr im Dezember 2015 ebenfalls an einer Baustelle in der Straße „In der Schreiberei“. Damals mussten gleich mehrere Häuser evakuiert werden.

Quellen: 

Text: Südwest Presse

http://www.swp.de/metzingen/lokales/metzingen/gas-tritt-aus-_-neuffener-strasse-gesperrt-14585248.html

Bilder: Feuerwehr Metzingen

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Metzingen: KDOW, ELW1, 2 HLF 16/12, WLF + AB-G, MTW.
Feuerwehr Detingen/Erms: KDOW, GW-MESS.