TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Kabelbrand
25.02.2005 (Einsatznr. 70)

Zu einem Kabelbrand mit starker Rauchentwicklung mussten die Feuerwehr am Freitagmorgen ins Neubaugebiet Amtäcker-Brühl in Metzingen ausrücken. Als ein Elektriker gegen 9.50 Uhr im Untergeschoss eines neu erbauten und noch nicht bezogenen Mehrfamilienhauses in der Hegelstraße ein Stromkabel am Verteilerkasten anschließen wollte, kam es zu einem Lichtbogen und zu einem heftigen Kurzschluss, der einen stark qualmenden Kabelbrand verursachte. Dabei gerieten der gesamte Verteilerschrank samt Technikraum in Brand. Der Rauch zog sofort durch das Treppenhaus und drang auch in noch nicht bezogene Wohnungen ein, die teils schon möbliert und eingerichtet waren. Mehrere in dem Neubau beschäftigte Handwerker konnten das Haus noch rechtzeitig über das Außengerüst verlassen, so dass sie unverletzt blieben. Zwei Arbeiter hatten allerdings Rauch eingeatmet, weshalb sie vom DRK vor Ort untersucht wurden. Da bei ihnen jedoch keine größeren
Beschwerden festgestellt wurden, mussten sie nicht ins Krankenhaus gebracht werden, so dass letztendlich keine Verletzten zu beklagen waren. Der durch die Rauch- und Rußentwicklung entstandene Sachschaden muss erst noch von einem Gutachter festgestellt werden. Ersten Schätzungen zufolge dürfte sich der Schaden jedoch auf mehrere mehrere zehntausend Euro belaufen. Zur Brandbekämpfung setzte man 2 C-Rohre unter PA ein. Parallel erfolgte die Belüftung des Gebäudes mit drei motorbetriebenen Hochdrucklüftern. Nach dem Kurzschluss musste der Strom in dem Neubaugebiet etwa eine Stunde lang abgestellt werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, 2 LF 16/12, DLK, TLF 16