TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Mit hoher Geschwindigkeit Unfall verursacht
11.08.2018 (Einsatznr. 446)

Unter Alkoholeinfluss und hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen

Am frühen Samstagmorgen ist ein Golf GTI Fahrer aufgrund hoher Geschwindigkeit und Alkoholbeeinflussung von der Fahrbahn abgekommen und hat hierbei mehrere Leitplanken beschädigt.

Der 26-jährige Dettinger befuhr gegen 03:00 Uhr die B 28 aus Reutlingen kommend in Fahrtrichtung Bad Urach. Beim Durchfahren einer langgezogenen Rechtskurve, kurz vor der Anschlussstelle Metzingen Ost, geriet der Fahrer nach links und prallte gegen die Mittelleitplanke. Er wurde von dieser abgewiesen, überquerte die komplette Fahrbahn und prallte gegen die rechte Leitplanke. Von dort wurde der 26-Jährige erneut quer über die Fahrbahn abgewiesen und prallte wieder gegen die Mittelleitplanke. Von hier wurde der Pkw nach rechts abgewiesen und kam letztendlich nach ca. 250 Metern auf der Ausfädelungsspur der Anschlussstelle Metzingen Ost zum Stehen. Der Fahrer und sein 28-jähriger Beifahrer wurden vom Rettungsdienst, welcher mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort war, mit mittelschweren Verletzungen in ein Reutlinger Krankenhaus gebracht.

Zur Reinigung der Fahrbahn waren ein Abschleppunternehmen mit einem Spezialfahrzeug und die Straßenmeisterei Eningen vor Ort. Am VW Golf entstand ein Sachschaden von ca. 15.000.- Euro. Dieser musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Schadens an den Leitplanken wird mit ca. 8.000,- Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme musste die B 28 in Fahrtrichtung Bad Urach für die Zeit von 3 Stunden voll gesperrt werden. Die Verkehrspolizei Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

(Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen)

Eingesetzte Kräfte: ELW 1, 2 HLF 16, MTW.