TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Wohnungsbrand
06.05.2012 (Einsatznr. 169)

Bis auf weiteres unbewohnbar ist eine Dachgeschosswohnung in der Metzinger Weiherstraße. Dort war am Sonntag gegen 10.45 Uhr eine Hausbewohnerin auf ein Alarmsignal aufmerksam geworden, das sich als Rauchmelder im Treppenhaus entpuppte. Nachdem sie Rauch wahrgenommen hatte, verständigte sie die Feuerwehr. Bei deren Eintreffen drang bereits dichter, dunkler Qualm aus den Dachfenstern sowie einer Terrassentür. Nachdem die Wohnung von der Feuerwehr geöffnet worden war, gelang es zwei Trupps unter Pressluftatmern, das Feuer zu löschen, das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der Küche ausgebrochen sein dürfte. Durch die große Hitze-Entwicklung und die starke Verrauchung wurde die gesamte Wohnung so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie vermutlich für mehrere Wochen nicht bewohnbar sein dürfte. Den Sachschaden beziffern Polizei und Feuerwehr auf rund 150.000 Euro. Die Familie befand sich während des Brandausbruchs bei einer Familienfeier. Neben der Metzinger Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und rund 35 Einsatzkräften ausgerückt war, kamen Einheiten der Polizei aus Metzingen und Reutlingen sowie der Rettungsdienst aus Reutlingen und Bad Urach sowie der Notarzt aus Bad Urach und das DRK Metzingen zum Einsatz.