TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2019

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Gewässerverunreinigung in der Erms
24.09.2019 (Einsatznr. 481)

Zur Beratung/Erkundung wurde der diensthabende Zugführer um 13:03 Uhr zur Hofbühlhalle in Neuhausen durch die Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Reutlingen alarmiert. Ein Passant meldete eine Verunreinigung in der Erms. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte bereits ein starker Heizölgeruch wahrgenommen und Ölschlieren auf der Erms festgestellt werden.

Daraufhin wurden die Abteilung Neuhausen und die Gefahrstoffeinheit der Feuerwehr Metzingen sowie das Umweltamt und die Polizei nachgefordert. Einheiten der Gefahrstoffgruppe und der Abteilung Stadtmitte brachten umgehend Ölsperren im Bereich des Schwöllbogens an. Weitere Kräfte der Feuerwehr erkundeten die Erms in Richtung Dettingen und von der Ermsstraße flussabwärts in Richtung Metzingen. Dabei konnten an mehreren Stellen eine leichte Verunreinigung festgestellt werden. Des Weiteren wurde die Führung der Feuerwehr Dettingen alarmiert, damit auch die Erms auf Gemarkung Dettingen abgesucht werden konnte.

Zusammen mit den Kollegen des Umweltschutzamtes des Landratsamtes Reutlingen, der Polizei und des Fachdienstes Gewerbe und Umwelt konnte die Herkunft der Gewässerverunreinigung festgestellt werden. Zurzeit laufen hierfür die Ermittlungen und die Beseitigung der Ursache.

Parallel wurde die Feuerwehr Metzingen zur Brandnachschau in eine Metzingen Schule alarmiert. Dort schmorte das Vorschaltgerät einer Beleuchtungsgruppe. Dieser Einsatz konnte jedoch nach kurzer Zeit beendet werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Metzingen mit den Abteilungen Stadtmitte und Neuhausen und die Feuerwehr Dettingen/Erms mit 12 Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften. Der Geschäftsbereichsleiter Recht und Ordnung der Stadt Metzingen, Herr Gaiser, war ebenso an der Einsatzstelle und machte sich ein Bild der Lage.