TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Hohes Einsatzaufkommen innerhalb 30 Minuten
10.12.2019 (Einsatznr. 601)

Am Dienstagnachmittag wurde die Feuerwehr Metzingen innerhalb kurzer Zeit zu mehreren Einsätzen gerufen.

Um 13:31 Uhr erfolgte die zweite Alarmierung des Tages. Im Bereich der Noyon-Allee blieb ein Fahrzeug aufgrund eines Defektes liegen und verunreinigte mit Betriebsstoffen die Fahrbahn. Die Feuerwehr sicherte zusammen mit der Polizei die Einsatzstelle ab und streute im Kreuzungsbereich einen größeren Ölfleck ab. Eine Spezialfirma wurde anschließend zur Beseitigung der Straßenverunreinigung von ca. einem Kilometer Länge beauftragt.

Der Einsatz war noch nicht einmal abgeschlossen erfolgte um 13:54 Uhr ein weiterer Alarm. Die First Responder Einheit wurde zu einem medizinischen Notfall in die Innenstadt alarmiert. Wenige Sekunden später erfolgten dann im Minutentakt drei weitere Erstelfereinsätze im Zentrum von Metzingen. Die hauptamtlichen Kräfte rückten aufgeteilt mit verschiedenen Einsatzfahrzeugen zu jeder Einsatzstelle aus und verkürzten das therapiefreie Intervall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes.

Bei der Feuerwehr Metzingen startete im November 2001 ein gemeinsames Projekt zusammen mit dem Ortsverein des DRK mit dem Ziel, das therapiefreie Intervall bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu verkürzen.

In Baden-Württemberg war Metzingen die erste Freiwillige Feuerwehr, die einen First-Responder-Dienst übernommen hat. Ausgebildete Rettungssanitäter und ein Notfallsanitäter rücken montags bis freitags in der Zeit zwischen 6 und 18 Uhr aus, wenn bei medizinischen Notfällen schnelle erste Hilfe benötigt wird. Rund 50 Angehörige sind zudem zum Sanitätshelfer ausgebildet und werden jährlich am AED rezertifiziert.

Durch die Tatsache, dass das Feuerwehrhaus tagsüber mit den hauptamtlichen Kräften besetzt ist, ergibt sich ein nicht zu unterschätzender Zeitvorteil.

Für die First Responder Einheiten aus den Abteilungen Stadtmitte und Glems stehen zwei Kommandowagen und ein Mannschaftstransportwagen zur Verfügung. Eine identische Ausstattung wird aber auch auf dem Einsatzleitwagen vorgehalten. Auf den Löschfahrzeugen werden zudem Rettungsrucksäcke mitgeführt.

Die Feuerwehr Metzingen ist somit am Dienstag zwischen 10 und 14 Uhr zu insgesamt sechs Einsätzen ausgerückt. Dabei wurde der 600. Einsatz statistisch im diesem Jahr gezählt.