TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Brand in einem Geschäft
11.12.2019 (Einsatznr. 603)

Um 8:14 Uhr wurde die Feuerwehr Metzingen mit dem Löschzug zu einer unklaren Brandmeldung zum Rathausplatz alarmiert.

In einem mehrgeschossigen Wohnhaus kam es zu einer leichten Verrauchung im ersten Obergeschoss. Bei der Erkundung konnte in einem Ladengeschäft im Erdgeschoss eine Komplettverrauchung und Rußniederschlag festgestellt werden.

Daraufhin wurde das Wohnhaus geräumt und ein Trupp unter Atemschutz ging umgehend mit einem Löschrohr in den betroffenen Laden vor. Dabei fand der Angriffstrupp teilweise erloschenes Brandgut vor. Inventar und das Brandgut wurde ins Freie verbracht und dort abgelöscht. Mittels Hochleistungslüfter konnte der verrauchte Bereich entraucht werden.

Eine Bewohnerin der verrauchten Wohnung wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Die restlichen Bewohner konnten unverletzt aus dem Haus geführt, ins warme Rathaus verbracht und dort betreut werden.

Nachdem Glutnester nicht auszuschließen waren, wurde ein Teil der Decke und der Wand durch die Feuerwehr geöffnet und kontrolliert.

Nach Abschluss dieser Maßnahmen wurde das komplette Gebäude nochmals mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Hierbei konnte nichts Auffälliges festgestellt werden. Der Baubetriebshof streute den durch Löschwasser vereiste Rathausplatz ab, damit keine Gefahr für Fußgänger besteht.

Nach etwa zwei Stunden konnte der Einsatz abgeschlossen werden und die Fahrzeuge rückten wieder ein.

Im Einsatz waren die Abteilung Stadtmitte mit einem Löschzug und 25 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit einem Notarzt und einem Rettungswagen und die Polizei mit drei Fahrzeugen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.