TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2022

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag
05.06.2022 (Einsatznr. 286)

Bei einem heftigen Gewitter hat am Pfingstsonntag der Blitz in ein Sechsfamilienhaus in der Pfleghofstraße in Metzingen eingeschlagen. Nachbarn hatten den Einschlag beobachtet, dem ein ohrenbetäubender Knall folgte. Nachdem sie unmittelbar darauf Rauch hatten aufsteigen sehen, verständigten sie über Notruf die Feuerwehr. Als diese wenige Minuten später mit einem Löschzug und einem weiteren Löschfahrzeug der Abteilung Neuhausen am Einsatzort eintraf, gestaltete sich die Lage zunächst durchaus schwierig, denn ein Feuer war nicht zu erkennen. Messungen mit der Wärmebildkamera zeigten in einer Wohnung, deren Bewohnerin verreist war und die deshalb zuerst gewaltsam geöffnet werden musste, im Bereich des Kniestocks eine minimale Temperaturerhöhung. Weil die Drehleiter mangels Zufahrtsmöglichkeit nicht eingesetzt werden konnte, erfolgte ein Zugang zum Dach mittels Schiebleiter. Auch hier fehlten die nötigen Aufstellflächen, so dass sich die Maßnahmen sehr schwierig und auch nicht ungefährlich gestalteten. Wie sich zeigte, waren die Bemühungen aber nicht umsonst: Unter den Dachziegeln hatte sich der Brand auf einer Fläche von zirka 20 Quadratmetern in der Dämmung und der Holzkonstruktion ausgebreitet. Nach Auskunft der Feuerwehr wäre es eine Frage der Zeit gewesen, bis der gesamte Dachstuhl in Flammen gestanden hätte. Von der Feuerwehr ist das Feuer abgelöscht worden. Die verbrannten Teile der Holzkonstruktion sind anschließend ersetzt, das Dach wieder eingedeckt worden. Kurz vor 12 Uhr war der Einsatz abgeschlossen. Neben der Feuerwehr und der Polizei waren auch der Rettungsdienst des MHD mit einem Rettungswagen, der organisatorische Leiter Rettungsdienst sowie die DRK-Bereitschaft Metzingen mit zwei Fahrzeugen im Einsatz. Verletzte gab es nicht zu beklagen. Die Bewohner durften nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen wieder in ihre Wohnungen. Durch den umsichtigen Einsatz ist der Sachschaden gering ausgefallen. Die Metzinger Feuerwehr ist am Pfingstmontag noch zu zwei weiteren witterungsbedingten Einsätzen gerufen worden. 

Eingesetzte Fahrzeuge: KDOW, ELW1, LF10, DLAK, HLF16, LF16, GW-T.