TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Gemeldeter Kellerbrand
20.04.2013 (Einsatznr. 143)

Brennende Kartonagen haben die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Noch einmal glimpflich verlief am Samstag gegen 12.30 Uhr ein Brand in Metzingen. Auf der Suche nach einem elektrischen Defekt hatten Mitarbeiter eines Stromversorgers in einem Wohngebäude in der Ziegeleistraße verschiedene Sicherungen überprüft. Dabei schaltete sich im Untergeschoss in einer unbewohnten Einliegerwohnung ein Elektroherd ein. Auf diesem waren Kartonagen und Stoffe gelagert, die sich durch die heiße Herdplatte entzündeten. Durch die starke Rauchentwicklung wurde der Brand schließlich entdeckt. Ein Mitarbeiter des Energieversorgers startete noch einen Löschversuch, so dass die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr nur noch kleinere Brandnester ablöschen musste. Weil sich der Bandrauch jedoch durchs ganze Haus ausgebreitet hatte, setzte die Feuerwehr zwei Hochdrucklüfter ein, mit denen das Gebäude größtenteils vom gefährlichen und giftigen Brandrauch befreit werden konnte. Vom alarmierten Rettungsdienst, der mit mehreren Fahrzeugen aus Reutlingen und Bad Urach zur Einsatzstelle ausgerückt war, wurden vier Personen ambulant versorgt

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW 1/10-1, ELW 1/11, HLF 1/44-1, DLA (K) 23/12 1/33, HLF 1/44-2, MTW 2/19