TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Großalarm nach Rauchaustritt
20.07.2013 (Einsatznr. 347)

Keine Verletzten und geringer Sachschaden nach Feuer in der Küchenzeile.

Noch einmal glimpflich verlief ein Brand am Samstag in der Schützenstraße. Anwohner hatten gegen 18.45 Uhr die Rettungskräfte verständigt, als  aus einem Mehrfamilienhaus Rauch aufstieg. Verletzt wurde niemand.
Mehrere Bewohner des viergeschossigen Mehrfamilienhauses waren fast parallel auf den Brand in der Wohnung im Erdgeschoss aufmerksam geworden. Aus dem Fenster drang Rauch, im Flur war ebenfalls bereits eine leichte Verrauchung feststellbar. Für die Rettungskräfte wurde deshalb Großalarm ausgelöst: Neben der Polizei rückten der Rettungsdienst mit einem Notarzteinsatzfahrzeug samt Notarzt und einem Rettungswagen aus Bad Urach aus. Die Feuerwehr Metzingen setzte einen erweiterten Löschzug mit fünf Einsatzfahrzeugen und 40 Einsatzkräfte in Marsch.Vor Ort verschafften sich die Wehrmänner über ein Fenster Zugang zu der total verrauchten Wohnung im Erdgeschoss. Die Atemschutztrupps lokalisierten schließlich ein Feuer im Bereich der Küche, das schnell gelöscht werden konnte. Durch das umsichtige Handeln konnte einerseits der Schaden in der Wohnung gering gehalten werden, andererseits kam es zu keiner Gefährdung für die Bewohner des Mehrfamilienhauses. Die Polizei nahm unmittelbar nach Abschluss der Löscharbeiten die Ermittlungen wegen der Brandursache auf.

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, ELW, HLF 16/12, DLK 23/12, HLF 16/12, TLF 16/25, MTW,