TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Person unter Minibagger eingeklemmt
12.12.2013 (Einsatznr. 1232)

Zu einem Unfall im Neuhäuser Hofbühl sind am Donnerstag Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei gerufen worden. Ein Mann war mit seinem Minibagger im Weinberg damit beschäftigt, Schäden zu beheben, die durch die starken Regenfälle im Frühjahr verursacht worden sind. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Bagger am steilen Hang ins Rutschen. Im Anschluss überschlug sich die Arbeitsmaschine und kippte auf die Seite. Dabei wurde der Mann mit dem linken Bein unter dem Bagger eingeklemmt. Mittels hydraulischer Winde und Lufthebern gelang es der Feuerwehr, den Verletzten aus seiner misslichen Lage zu befreien. Während der Bagger durch eine Seilweinde vor weiterem Abrutschen gesichert wurde, erfolgte die Übergabe des Patienten an das Team des Rettungsdienstes. Die Notärztin entschied sich für einen Transport in eine Klinik der Maximalversorgung. Nach Abschluss der Rettungsarbeiten erfolgte die Bergung des Spezialgeräts. Dazu musste nach Auskunft von Feuerwehrkommandant Hartmut Holder zunächst der nötige Arbeitsraum geschaffen werden, sprich etliche Weinreben und Spanndrähte nebst Pfosten fielen den Bergungsmaßnahmen zum Opfer. Erst im zweiten Schritt gelang es mit Lufthebern und hydraulischen Rettungszylindern, den Bagger wieder auf die Räder, sprich Raupenketten, zu stellen. Abschließend mussten von der Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften ausgerückt war, kleinere Mengen Treibstoff und Motorenöl aufgenommen werden. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen sowie einem Einsatzleiter aus Bad Urach sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug und insgesamt fünf Einsatzkräften an der Einsatzstelle. Die Ermittlungen der Metzinger Polizei zum Unfallhergang dauern noch an.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, LF 16/12, WLF + AB-RÜST, LF 16/12,  TLF 16/25, MTW