TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Küchenbrand in Hochhaus
14.01.2015 (Einsatznr. 19)

Um kurz nach 23 Uhr meldeten Anwohner über die europaweite Notrufnummer 112 der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Reutlingen einen ausgelösten Rauchwarnmelder im 2. Obergeschoss eines Hochhauses.

Daraufhin  wurde umgehend der Löschzug der Abteilung Stadtmitte zur Einsatzadresse entsandt. Beim Eintreffen des Einsatzleiters Hartmut Holder war bereits eine Person aus der betroffenen Brandwohnung mit einer Rauchgasintoxikation von Nachbarn ins Freie verbracht worden. Die Wohnung war stark verraucht.

Ein Trupp unter Atemschutz wurde sofort mit einem Löschrohr in die Wohnung im 2. Obergeschoss geschickt. Nach Anbringen eines sogenannten Rauchschutzvorhanges wurde die Wohnung auf eventuelle weitere Personen abgesucht. Zum Glück waren bereits alle Bewohner aus der Wohnung gerettet worden. Danach wurde ein Kleinbrand im Bereich der Küche lokalisiert und vollends abgelöscht. Parallel gingen zwei weitere Atemschutztrupps  in Bereitstellung. Nach dem Funkspruch „Feuer aus“ wurde das Gebäude und die Brandwohnung mit Hochleistungslüftern belüftet und die Küche nochmals mit einer Wärmebildkamera auf mögliche Brandnester kontrolliert.

Neben der Feuerwehr Metzingen Abteilung Stadtmitte, rückte auch der Rettungsdienst aus Bad Urach und Reutlingen, die DRK-Bereitschaft Metzingen und die Polizei aus Metzingen mit mehreren Fahrzeugen an.

Eingesetzte Kräfte: Löschzug, KDOW.