TechnikEinsätzeOrganisationInformationenKontakt
Einsätze

2022

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Impressum | Facebook

Einsatzbericht Verkehrsunfall mit Triebwagen
08.10.2022 (Einsatznr. 526)


In der Nacht zum Sonntag ging um 23.23 Uhr in der integrierten Leitstelle in Reutlingen der Notruf von der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn ein, dass es am Bahnübergang in der Noyon-Allee zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem vollbesetzten Triebwagen der Ermstalbahn gekommen ist. Mit dem Stichwort H4 Verkehrsunfall Bahn mit Rettung wurden daraufhin die Abteilung Stadtmitte und die Führungsunterstützungseinheit der Feuerwehr Metzingen sowie ein Großaufgebot vom Rettungsdienst alarmiert.

Die Lageerkundung ergab, dass es zu einem leichten Zusammenstoß zwischen einem SUV und der Ermstalbahn gekommen war. Das Verursacherfahrzeug stand mehrere Meter abseits des Bahnüberganges. Zum Glück konnten keine eingeklemmten oder Verletzten Personen festgestellt werden. Mit mehreren Beleuchtungsgeräten leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle aus und sicherte die Einsatzstelle ab. Der Zugverkehr von Stuttgart nach Tübingen wurde am Bahnhof Metzingen sowie von Metzingen nach Bad Urach während der Unfallaufnahme eingestellt.

Da das Ausmaß des Verkehrsunfalles zu Beginn nicht bekannt war und sich ungefähr 40 Reisende im Zug befanden, rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort war, sowie der Rettungsdienst mit neun Fahrzeugen und etwa 15 Einsatzkräften, aus. Ebenso waren der Notfallmanager der Deutschen Bahn, der Kreisbrandmeister und mehrere Streifenwagen der Polizei sowie Spezialisten der Verkehrspolizei vor Ort.